The Walking Dead Staffel 7 Folge 6 'Swear'-Rezension: nachdenkliches Drama oder großer, langweiliger Typ?

Taras Soloausflug hat seine Momente, zeigt aber zu viele der schlechten Gewohnheiten der Show.





Tara (Alanna Masterson) in


AMC

Tara und Heath bei einem Solo-Unternehmen waren keine Folge von DIe laufenden Toten dass viele Fans danach verlangten, aber 'Swear' ist eine Episode, die fast ausschließlich aus der Not heraus getragen wird - diktiert von der realen Logistik, nicht von Serienerzählungen.

Erstens muss es Taras Abwesenheit in den letzten Folgen der sechsten Staffel kompensieren - Schauspielerin Alanna Masterson war tatsächlich schwanger geworden - und zweitens muss es Heath ausschreiben - mit Corey Hawkins, der seitdem als Kiefer Sutherland engagiert wurde 24 Ersatz.

Es ist bemerkenswert, dass die Episode angesichts aller Kästchen, die sie ankreuzen muss, genauso gut zusammenhält wie sie. Aber für sich genommen ist 'Swear' nicht ganz befriedigend - es hat seine Momente, endet aber frustrierend inkonsistent.

Verwandte Geschichte


In Abweichung von der Lebender Toter Die Folge stellt uns eine weitere neue Gruppe von Überlebenden vor - bis an die Zähne bewaffnet und alle Frauen (nichts mit Geschlechterpolitik zu tun: Alle ihre Männer wurden hingerichtet, in einer typisch brutalen Einschüchterung durch die Erlöser).

Tara wird von Natania (Deborah May) und ihrer Herde aufgenommen und ist der Perspektive eines Außenstehenden ausgesetzt - und obwohl es nicht das erste Mal ist, dass wir solche Kritik hören, ist es immer befriedigend zu sehen, dass Ricks Gruppe ihre Heuchelei anruft, auch wenn sie ' Ich bin nicht auf dem Bildschirm, um es zu hören.

Also gut, Negan mag es vielleicht genießen, ein bisschen zu viel zu töten, aber ist er wirklich so anders als Rick - ein Mann, der glücklich ist, Dutzende von Erlösern im Schlaf zu schlachten? 'Das mussten Sie nicht tun', sagt der Überlebende Cyndie zu Tara. 'Sie gerade tat . '

Es ist ein seltener Genuss, wenn DIe laufenden Toten wagt es zu debattieren, wer der wahre Bösewicht ist: Für eine Show, die behauptet, mit moralischen Zweideutigkeiten umzugehen, präsentierte sie Rick wiederholt als eine Art höchsten Überlebenden, der sich in nichts irrt, und seine Gegner zahlen den ultimativen Preis dafür, dass sie es wagen, überhaupt nicht zuzustimmen.




'Swear' ist nicht schüchtern, wenn es darum geht, Ricks Taktik in Frage zu stellen, aber es überrascht auch, wenn es letztendlich an einem optimistischen Ort landet, an dem es sich fast gut anfühlt.

Schon früh schien Heath von den Umständen besiegt zu sein - eine Haltung einzunehmen, die Hund frisst, tötet oder getötet wird. Es sieht sogar so aus, als würde er Tara sterben lassen ... aber die Auflösung zeigt, dass er es nicht tut und dass er möglicherweise mit seinem Leben davongekommen ist.

Darüber hinaus weigert sich Tara selbst, Netanya, Cyndie und die anderen zu verraten, indem sie ihr Lager und ihren Waffenvorrat aufdeckt - auch wenn dies einen Racheschlag gegen Negan bedeuten würde.

All dies ist ein Beweis dafür DIe laufenden Toten muss nicht die ganze Zeit viszeral und gewalttätig sein, damit es das Potenzial hat, auf unterschiedliche Weise provokativ zu sein. Aber es muss noch besser werden, denn während 'Swear' manchmal nachdenklich und leise anregend ist, ist es manchmal einfach nur langweilig.

Diese Inkonsistenz ist kein Problem, das nur bei 'Swear' auftritt - es war DIe laufenden Toten Das größte Problem seit Jahren. Es ist eine Show, die sich in großen Momenten auszeichnet, aber mit langem Geschichtenerzählen zu kämpfen hat.




Negans Ankunft scheint das Problem nur verschärft zu haben. Er ist eine solche Ein extremer Charakter - schlechte Scheiße wird mit ziemlicher Sicherheit jedes Mal untergehen, wenn er auf dem Bildschirm ist, und das ist aufregend, aber es bedeutet auch, dass seine Auftritte sporadisch sein müssen. Andernfalls würden sie ihre Wirkung verlieren und die Show würde sich einfach in einen endlosen Strom von Gewalt verwandeln.

Ruhige Episoden wie diese sind zu einer Notwendigkeit geworden, und wenn es am besten ist - große Fragen zur Moral zu stellen und uns mit den Antworten zu überraschen -, gibt 'Swear' uns Hoffnung, dass diese Ausflüge keine großen, langweiligen Typen sein müssen.

Aber im schlimmsten Fall - während Ein weiterer monotone Verfolgungsjagd oder verlängerte Szenen, in denen Tara und Heath sehr langsam nach Vorräten suchen, in der Stille - Diese Episode scheint unsere große Angst zu bestätigen: dass die DIe laufenden Toten Es gibt einfach nicht so viele Nuancen, auf die man zurückgreifen kann, wenn man nicht die Köpfe der Leute einschlägt.

Verwandte Geschichte


Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt