Das Finale der sechsten Staffel von The Walking Dead: Negans Debüt in Folge 16 ist äußerst furchterregend

Die Messlatte liegt für Oktober verdammt hoch.





Negan, Jeffrey Dean Morgan, Die wandelnden Toten


AMC

Für eine Show, in der es oberflächlich um Zombies geht, DIe laufenden Toten ist in letzter Zeit immer weniger auf diese Wanderer angewiesen. Die Gefahr für Untote ist jetzt weniger wichtig als je zuvor: eher eine konstante, anhaltende Präsenz - wie ein schlechter Geruch - als eine glaubwürdige Bedrohung.

Die Gefahr lauert jetzt woanders. Es kommt in Form von menschlichen Gegnern - und 'Last Day on Earth' stellt das vielleicht schlimmste und beeindruckendste Beispiel für die Form vor, die es je gab & hellip; Negan.

Es dauert eine Weile, bis wir dort sind - dieses Finale dauert 90 Minuten, mit Werbung. Aber während einige Episoden in dieser Staffel in ihrem Tempo äußerst prall waren - hier sehen Sie 'Twice as Far' -, profitiert dieser Stoßfängerausflug von einem ruhigen Gefühl der Bedrohung, mit dem unheimlichsten Gebrauch einer Pfeife seit MR James.

Verwandte Geschichte


Rick (Andrew Lincoln) und seine Bande sind auf der Mission, medizinische Hilfe für eine kranke Maggie (Lauren Cohan) zu holen - aber der Weg nach Hilltop ist übersät mit Erlösern, die jedes Mal mehr aus dem Holzwerk herauskommen.

Ausnahmsweise ist die Erhaltung des Lebens für Rick wichtiger, als seine eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Er und die Truppe arbeiten so hart wie möglich, um ein Gefecht zu vermeiden, aber es besteht ein echtes Gefühl, dass sich die Mauern um sie herum schließen & hellip;

'Last Day on Earth' trifft die richtige Entscheidung, wenn man sich nicht nur auf die mulmige Vorfreude stützt, um diese mehr als 60 Minuten Bildschirmzeit zu überstehen - das wäre eintönig und anstrengend.

Morgan in The Walking Dead s06e16


Gene Page / AMC

Dies ist eine Episode, die stark von ihren ergreifenderen Momenten profitiert. Die Akzeptanz von Eugene (Josh McDermitt) als wertvoller Mann durch die Überlebenden ist wirklich berührend, während die Rivalität zwischen Morgan (Lennie James) und Carol (Melissa McBride) zu einem bittersüßen, aber nicht weniger bewegenden Ergebnis kommt.

Morgan schien immer eine solide Wette für Negans erstes Opfer gewesen zu sein - sein grausiger Tod hätte sicherlich einen Punkt bewiesen; das Predigen von Frieden und Liebe funktioniert einfach nicht in dieser schrecklichen Dystopie.

Er lernt diese Lektion sicher, aber auf andere Weise - gezwungen zu töten, um genau die Person zu retten, mit der er einst gewaltsam um die Heiligkeit des Lebens gekämpft hatte. Natürlich ist es eine grausame Ironie, dass Morgan seinen Moralkodex brechen muss, um Carol zu schützen - aber andererseits ist es besser, wenn man sich mit einem Stacheldraht-Baseballschläger in den Kopf stürzt.

Denn der Moment, auf den wir alle gewartet haben, kommt in einer ausgedehnten und widerlich angespannten Schlusssequenz. Ricks Bande ist von Dutzenden, vielleicht Hunderten von Erlösern umgeben - erschöpft, mit einer kranken Maggie auf einer Trage, sind sie nicht in der Lage, sich zu verteidigen, selbst wenn sie nicht so zahlenmäßig unterlegen sind.

Rick Grimes in The Walking Dead s06e16


Gene Page / AMC

Entwaffnet und zum Knien gebracht, scheint Rick wirklich verängstigt zu sein. Echte, lähmende Angst haben wir seit geraumer Zeit nicht mehr von ihm gesehen - und genau das macht Negan zu einer so glaubwürdigen Bedrohung, die mit einer düster charismatischen Leistung von Jeffrey Dean Morgan einhergeht.

Das neue Big Bad der Show gibt ein äußerst effektives Debüt und liefert einen sengenden 10-Minuten-Monolog - um es zusammenzufassen, jede letzte von Ricks Partys ist jetzt seine Schlampe - bevor entschieden wird, dass sie für ihre Transaktionen 'bestraft' werden müssen.

'Ich werde die heilige Hölle aus einem von euch schlagen', knurrt er - und das ist wirklich das Faszinierendste DIe laufenden Toten War in Eigelb .

Endlich auf dem Bildschirm realisiert, ist die berüchtigte Eeny Meeny Miny Moe-Szene - immer schneller geschnitten, so dass es unmöglich ist zu verfolgen, wer in Negans Augen ist - erschreckend. Die brutalen Schläge - von der POV des Opfers aus gesehen - sind zutiefst beunruhigend. Sie werden sicher ein wenig erschüttert sein, wenn diese stillen Credits rollen.

Die wandelnden Toten: Morgan / Daryl / Abraham / Glenn


Gene PageAMC

Aber, aber, aber, ABER - Wenn man ein wenig nüchtern darüber nachdenkt, wie kann sich der Einsatz eines Cliffhangers in diesem entscheidenden Moment alles andere als zynisch anfühlen? Whogottit? Schalten Sie diesen Oktober ein, um es herauszufinden!

(Randnotiz: Wir wissen, dass es wahrscheinlich nicht Rick oder Carl ist, da Negan seinen Männern befiehlt, 'das andere Auge des Jungen auszuschneiden und es seinem Vater zu füttern', wenn jemand eingreift. Beschränkung der Liste potenzieller Opfer auf nur neun: Daryl, Michonne , Glenn, Maggie, Abraham, Sasha, Eugene, Aaron und Rosita).

Serienchef Scott Gimple ist bereits in der Defensive und verspricht den Fans eine Lösung, deren Warten sich lohnt. Aber es ist SIEBEN MONATE weg - und das ist zusätzlich zu der Zeit, die wir bereits gewartet haben und erwartet haben, dass dieses Finale zustande kommt.

Für sich genommen ist 'Last Day on Earth' ziemlich phänomenal - aber das heißt das nicht DIe laufenden Toten kann sich auf seinen Lorbeeren ausruhen. Was als nächstes kommt, muss noch besser sein.

Nachdem wir uns entschieden haben, diese Saison auf einem Cliffhanger zu beenden - nachdem wir uns dieser Herausforderung gestellt haben -, kann die Show nicht nur unseren Erwartungen im Oktober entsprechen. Jetzt muss es sie übertreffen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt