Game of Thrones: 8 der größten Unterschiede zwischen HBOs Erfolgsserie und George RR Martins Romanen

Von Aegon Targaryen (wer?) Bis Lady Stoneheart.





Game of Thrones: Catelyn Stark / Mance Rayder / Talisa / Yara


HBO

Game of Thrones mag jede Woche Millionen begeistern, aber ein kleiner Teil der Hardcore-Fans, Liebhaber von George RR Martins Originalromanen, erblassen jedes Mal, wenn die HBO-Serie es wagt, den heiligen Text zu ändern.

Die Unterschiede sind größer und häufiger als erwartet. Noch bevor die Show die Bücher einholte, war sie in vielerlei Hinsicht auseinander gegangen.

1. Talisa / Jeyne trifft ein düsteres Schicksal

Talisa und Robb Stark im Game of Thrones


HBO

Im Game of Thrones Die berüchtigtste Szene - die Rote Hochzeit - war vielleicht der schrecklichste Moment, als Robbs junge Frau Talisa (Jeyne Westerling in den Büchern) durch ihren sehr schwangeren Bauch erstochen wurde.

In den Büchern trifft Robb die vernünftigere Entscheidung, Jeyne nicht zur Hochzeit zu bringen, und sie überlebt, aber die Talisa der Show hatte nicht so viel Glück. Selbst in diesem brutalsten Moment war Talisas grafisches Schicksal vielleicht das schockierendste.

2. Lady Steinherz

Haar, Gesicht, Schönheit, Frisur, Kopf, Augenbraue, Auge, Langes Haar, Braunes Haar, Lächeln,


HBO

Trotz der Gewissheit der Fans, dass Lady Stoneheart während der gesamten Serie mehrmals auftreten würde, hat die Show diesen speziellen Thread bisher fallen gelassen.

In den Büchern übernimmt die mysteriöse Lady Stoneheart die Bande der Gesetzlosen, die einst von Beric Dondarrion angeführt wurden, und wird schließlich als nichts anderes als eine auferstandene und rachsüchtige Catelyn Stark entlarvt.

Es wäre großartig, Michelle Fairley wieder in der Show zu haben (auch unter starkem Make-up, da sie sich beim Anblick des Mordes an ihrem Sohn die Kehle durchgeschnitten und die Augen herausgekratzt haben soll), aber es scheint, dass Lady Stoneheart noch übrig ist vorerst nur auf der Seite.

3. Jaime wird zu Dorne geboren

Pelz, Pelzkleidung,


HBO

Eine der großen Änderungen in der fünften Staffel bestand darin, Jaime und Bronn nach Dorne zu schicken, um die Serie davon abzuhalten, eine Vielzahl neuer Charaktere einzuführen, ohne bereits etablierte Figuren zu haben, um sie zu verankern.

Es hat nicht so gut funktioniert, da die Dornish-Szenen größtenteils der enttäuschendste Aspekt der Saison waren und die Show möglicherweise besser dazu gedient hat, Arianne Martell als eine wichtige neue Spielerin vorzustellen.

Dass Arianne übersprungen wurde, bedeutet auch, dass wir den furchterregenden Krieger Darkstar und eine dornische Verschwörung zur Krönung von Myrcella verpassen - was dazu führt, dass sie ein Schwert ins Gesicht nimmt und ein Ohr verliert.

Die Serie mag einen anderen Weg eingeschlagen haben, aber für Jaimes Nachkommen endete sie immer noch nicht gut, da sie einen Giftkuss von Ellaria Sand erlitt.

4. Sansa erleidet das Schicksal von Jeyne Poole

Ramsay und Sansa in Game of Thrones s05e06


2015 Home Box Office, Inc.

Eine der umstrittensten Änderungen in der Serie war es, Sansas Geschichte mit der von Jeyne Poole zu verbinden.

In den Büchern war Jeyne Sansas Freundin aus Kindertagen in Winterfell, und sie ist diejenige, die gezwungen ist, Ramsay Bolton zu heiraten und zu ertragen, nachdem sein intriganter Vater Roose das Reich davon überzeugt hat, dass sie tatsächlich Arya Stark ist, um die Herrschaft der Bolton im Norden zu legitimieren.

Das Kombinieren von Geschichten, um mehr Charaktere zusammenzubringen, ist im Prinzip keine schlechte Idee, aber indem Jeynes Vergewaltigung und Missbrauch auf Sansa übertragen wurden, hat die Show nicht nur Sansas Geschichte in etwas drastisch anderes als die Bücher verwandelt, sondern auch mehr Munition für diejenigen bereitgestellt, die Ich glaube, die Show stützt sich zu stark auf Vergewaltigung als Handlungsinstrument.

5. Mance Rayder stirbt - wie im Ernst

Mance Rayder im Game of Thrones


HBO

Mance Rayders Tod in der Serie ist genau so wie in den Büchern - außer in den Büchern, tut er es nicht Ja wirklich die...

Nachdem er auf dem Scheiterhaufen verbrannt und durch die Gnade von Jon Schnees Pfeil aus seinem Elend befreit worden war, taucht später in den Büchern auf, dass das Opfer überhaupt nicht Mance war, sondern das Wildling-General-Rasselhemd, das Melisandre mit Magie verkleidet hatte.

Mance (selbst als Rattleshirt verborgen) ist dann maßgeblich an Theons Flucht vor den Boltons in Winterfell beteiligt. Aber auch wenn Sie die brennende Szene sehen sehr In der Show gibt es absolut keinen Hinweis auf eine solche Täuschung, und Mance scheint eine von mehreren Figuren zu sein, die früher im Fernsehen den Staub beißen.

6. Ser Barristan beißt den Staub

Ser Barristan Selmy im Game of Thrones


HBO

Ein weiterer Charakter, dessen Tod in der Show vorgebracht wird, ist der großväterliche alte Ritter Ser Barristan Selmy, der in der fünften Staffel von den Sons of the Harpy geschlachtet wurde.

Barristan ist immer noch gesund und munter, was die veröffentlichten Bücher angeht, und tatsächlich wird Barristan nach Danaerys 'Verschwinden auf dem Rücken von Drogon zu einer der führenden Persönlichkeiten in Meereen, die die Stadt in Abwesenheit der Königin praktisch regiert.

Es ist vielleicht unwahrscheinlich, dass Barristan die Buchreihe sowieso überlebt, und es sei denn, George RR Martin hat etwas drastisches für ihn geplant Die Winde des Winters Sein früher Tod in der Show sollte sich nicht als zu großes Hindernis erweisen, und es gab den Buchlesern sicherlich eine seltene Überraschung, die sie genießen konnten.

7. Jojen Reed tritt gegen den Eimer

Jojen Reed im Game of Thrones


HBO

Noch Ein weiterer Der frühe Tod ist etwas problematischer. Jojen Reed hatte sein Ende im Finale der vierten Staffel erreicht, aber angesichts seiner Bedeutung für Bran in den Büchern - seine prophetischen Träume bestimmen einen Großteil dieses Handlungsstrangs und werden dies wahrscheinlich auch weiterhin tun - schien es eine seltsame Entscheidung zu sein, ihn umzubringen.

Dies war der erste große Tod der Show, der nicht in den Büchern stand, und wenn nichts anderes, machte es zumindest diese Divergenz den Fans viel leichter, die beiden verschiedenen Versionen dieser Geschichte - Bücher und Fernsehserien - als anzusehen völlig getrennt.

8. Aegon Targaryen lebt

Aegon Targaryen Fan Artwork


andrewryanart.deviantart.com

Eine der überraschendsten Entwicklungen in Buch 5, 2011 Ein Tanz mit Drachen, war die Enthüllung, dass Prinz Aegon Targaryen am Leben war.

Angeblich von The Mountain als Baby gegen eine Wand geschleudert, wurde Aegon - zumindest scheint es - heimlich von Varys weggeschleudert und in die Hände mehrerer vertrauenswürdiger Verbündeter gelegt, um ihn in den Wegen der Welt zu erziehen und ihn darauf vorzubereiten den Thron für Haus Targaryen zurückerobern.

Die Anwesenheit eines anderen Targaryen trübt nicht nur die Linie der Nachfolge auf den Eisernen Thron weiter (Dany mag nicht allzu erfreut sein), sondern gibt uns auch eine richtige Antwort darauf, was Varys und seine Pläne die ganze Zeit über unterstützt haben .

Es scheint jedoch, dass es eine Entwicklung zu weit für die Show gewesen sein könnte, da es keinen Hinweis auf die Serie gibt, die sie abdeckt.

Verwandte Geschichte



Facebook-Seite von Digital Spy und 'Folgen' auf unserer @digitalspy Twitter-Konto und du bist fertig.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt