Black Mirror Staffel 3 'Playtest' Bewertung: so viszeral ist es fast unmöglich zu sehen

Es ist ein Gaming-Horror - aber Charlie Brooker spielt nicht.





Black Mirror Staffel 3,


Netflix

'Playtest' beginnt ziemlich harmlos. Ein dorky-aber-charmanter amerikanischer Kerl schleicht sich aus seinem Haus (ohne sich von seiner Mutter zu verabschieden), bevor er um die Welt reist, um sich selbst zu finden.

Als er in London auftaucht, findet er über eine Zunder-ähnliche App ein Date mit dem britischen Mädchen Sonia, und das Paar versteht sich bald. Ihre Chemie ist stark und sowohl Wyatt Russell als auch Hannah John-Kamen sind äußerst sympathisch. Es gibt sogar etwas Humor, wenn sie Yanks gegen Brits Widerhaken aufeinander werfen (zusammen mit eine sehr aktuelle Linie in Bezug auf Marmite ).

So weit, so deutlich un- Schwarzer Spiegel . Sicher, es gibt eindeutig einige ungelöste Probleme zwischen Cooper und seiner Mutter, aber für einen guten, langen Teil von 'Playtest' gibt es nichts Sci-Fi oder Außergewöhnliches.

Aber diese ruhige Öffnung ist entscheidend für das, was als nächstes folgt, denn bald sind die Ereignisse zu einem Albtraum von solch epischen Ausmaßen geworden, dass Sie erkennen, dass es wahrscheinlich zu viel gewesen wäre, sie die ganze Stunde aufrechtzuerhalten.

Wenn seine Karten geklont werden, muss Cooper eine Gelegenheitsjobs-App verwenden, um Arbeit zu erledigen, damit er sich ein Ticket nach Hause leisten kann. Sonia - selbst eine Spielerin - bemerkt, dass es eine der Aufgaben ist, ein neues Spiel bei einer bekannten Spielefirma zu testen. Es ist gutes Geld, also macht Cooper es.

Es stellt sich heraus, dass das Spiel eine revolutionäre neue Technologie ist, die Sie nicht in die Welt des Spiels versetzt (wie in VR), sondern Elemente des Spiels in Ihre Welt bringt. Ein kleines Gerät, das in den Hals eingeführt wird, ermöglicht es dem Benutzer, Halluzinationen zu erkennen: Sagen wir, eine niedliche Gopher-Figur taucht auf einem Tisch auf, um eine Partie Schlag auf Schlag zu spielen.

Black Mirror Staffel 3,


Netflix

Aber was die Entwickler von Ken Yamamura und Wunmi Mosaku denken, ist etwas völlig Dunkleres - ein Survival-Horror-Erlebnis wie kein anderes, bei dem das Gerät die eigenen Ängste der Spieler nutzen und sie zu einer (virtuellen) Realität machen kann.

Wenn Cooper in einer Villa untergebracht wird - selbst die Kulisse für das traditionellere Hit-Horror-Spiel des Unternehmens -, muss er sehen, wie lange er die kommenden Schrecken ertragen kann, bevor er sein sicheres Wort schreit und die Erfahrung beendet.

Was folgt, ist eine Folge von Schrecken, die so viszeral sind, dass es manchmal schwer zu beobachten ist.

Regisseur Dan Trachtenberg ( 10 Cloverfield Lane ) bringt sowohl Cooper als auch das Publikum in einer Sequenz durch den Wecker, die so beängstigend und desorientiert ist wie jede andere, die Sie im Fernsehen sehen werden. Wyatt Russell, der so überzeugend verängstigt und verblüfft ist, dass Sie vergessen werden, dass Sie sich eine Fiktion ansehen, und sich ernsthaft um sein Wohlergehen sorgen müssen, muss viel Anerkennung zollen.

Black Mirror Staffel 3,


Netflix

Das Herrenhaus ist bereits ein unglaubliches Set, und Trachtenberg macht das Beste daraus, als die Mischung aus 19thJahrhundert Umgebung und zeitgenössische holographische Albträume sorgen für eine wunderbare Gegenüberstellung. Das Ausmaß der physischen und psychischen Schrecken ist sehr beeindruckend, zumal es immer unwahrscheinlicher wird, ihnen zu entkommen.

Einige der hier gezeigten Bilder sind wirklich albtraumhaft, und insbesondere Arachnophobe sollten auf jeden Fall aufpassen. Trachtenberg macht die Schrecken für uns genauso schnell wie das Spiel für Cooper.

Es ist atemloses Zeug, das den Schrecken der Horror-Videospiele mit besserem Überleben perfekt einfängt: Die Prüfungen, die Cooper durchläuft, während sich das Gerät tiefer in seinen Kopf bohrt, sind äußerst beunruhigend, aber der Schlüssel zum Erfolg dieser Episode ist, dass sie sich auf alles beziehen Wir haben früher in der Stunde von Cooper erfahren.

Black Mirror Staffel 3,


Laurie Sparham / Netflix

Durch diese persönliche Verbindung fühlen sich Nervenkitzel und Angst gerechtfertigt und verdient. Und die Tatsache, dass es Coopers eigene Mängel sind - nämlich seine Zurückhaltung, seine Mutter anzurufen und sich mit dem Tod seines Vaters zu versöhnen -, die letztendlich dazu führen, dass die Technologie bei ihm eine Fehlfunktion aufweist, verbindet die ganze Stunde wunderbar miteinander.

Und während der Horror vorbildlich ist, hält Brookers Drehbuch die Dinge auch sehr wissentlich in Bezug auf das Genre, wobei Cooper häufig als Stellvertreter des Publikums fungiert, um einige der Schrecken und Genre-Tropen zu erraten oder den Jargon zu kommentieren, der zur Beschreibung der Technologie verwendet wird.

Wenn es um Virtual-Reality-Geschichten geht, wird es immer Spaß machen, mit dem zu spielen, was real ist und was nicht, und solange das Drehbuch das nicht als Überraschung oder als etwas Neues behandelt, ist alles gut. Schwarzer Spiegel Das Publikum ist mit solchen Dingen vertraut, und Brooker spielt brillant damit. (Sogar das unvermeidliche 'Aber was ist, wenn er noch in der Simulation ist?' - Trope am Ende verdirbt die Dinge nicht.)

Black Mirror Staffel 3,


Netflix

Mit Abstand die viszeralste und intensivste Episode Schwarzer Spiegel 'Playtest' ist eine aufregende und anstrengende Erfahrung. Trachtenbergs Hollywood-Erfahrung verleiht der Stunde eine beeindruckende Glätte, und der CGI und die Effekte sind durchweg fantastisch. Und wieder ist Wyatt Russell großartig.

'Ich habe es immer gemocht, den Spieler zum Springen zu bringen', erklärt der Entwickler des Spiels, Shou Saito, warum seine Survival-Horror-Spiele so beliebt sind. „Erschrocken, du bekommst Angst, du springst. Danach fühlst du dich gut. Du bekommst einen Schein. Weil du noch lebst. ' Es könnten genauso gut Trachtenberg und Brooker sein, die erklären, warum sie eine Episode solcher versteinernden Schrecken gemacht haben.

„Sie haben sich in einer sicheren Umgebung Ihren größten Ängsten gestellt. Es ist eine Befreiung von Angst. Es befreit dich. ' Na ja, ganz. Aber es ist eine Sache, jemanden im Fernsehen durchzusehen - lasst es uns aber nie erfinden, oder?

Verwandte Geschichte


Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt