8 der schlechtesten Konsolen, die jemals hergestellt wurden, vom Atari Jaguar bis zum Barcode Battler und Philips CD-i

Der Weg zur Spielehölle ist mit guten Absichten gepflastert ...





Atari Jaguar Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Für jeden Ryan Giggs gibt es einen Robbie Savage, für jeden Lamborghini einen Skoda und für jeden Nintendo Game Boy einen Barcode Battler.

Dies sind die Videospielkonsolen, die nach ein paar Bieren in der Kneipe vielleicht nach einer guten Idee geklungen haben - und man müsste ziemlich zerschlagen sein, um zu glauben, der Barcode Battler würde sich durchsetzen -, aber sie waren alles andere als wenn sie in die Regale kamen.

Zurück zum Zeichenbrett für Sie viel und viel Glück beim nächsten Mal ...

Philips CDi-Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Wo fangen Sie mit der Philips CD-i an? Auf dem Papier war es keine schlechte Idee. Du könntest spielen Die Legende von Zelda eine Minute, bevor Sie die CD-ROM gegen eine interaktive Version von austauschen Encarta das nächste - das war besonders praktisch in den Tagen vor Wikipedia.

Schade, dass Sie es mit einigen der schlechtesten Spiele zu tun hatten, die jemals gemacht wurden, einschließlich Zeldas Abenteuer , was praktisch nicht spielbar war - obwohl es jetzt ein paar Pfund bringt.

Und wie wäre es mit diesem Controller? Es war hässlich anzusehen, ganz zu schweigen von einer unglaublich verzögerten und nicht reagierenden Fernbedienung. Perfekt für das nervöse Highspeed-Medium, das spielt.

2. NINTENDO VIRTUAL BOY

Nintendo Virtual Boy-Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Die Tatsache, dass die virtuelle Realität gerade erst ein Comeback feiert, ist ein Beweis dafür, wie schlecht Nintendos Virtual Boy wirklich war - obwohl man davon ausgehen könnte, dass es zunächst kein richtiges VR-Gerät war.

Es gab absolut keine Kopfverfolgung, alles wurde mit einem traditionellen Gamepad gesteuert und die Spiele zeigten schreckliche monochrome Grafiken. Wenn das Ziel von VR darin besteht, Spieler in eine ganz neue Welt einzutauchen, ist der Virtual Boy kläglich gescheitert.

Das einzige, was es gut konnte, war, die Leute zum Kotzen zu bringen. Es war sogar die Rede davon, dass es Hirnschäden verursachen könnte. Auf keinen Fall einer der schönsten Momente von Nintendo.

3. NOKIA N-GAGE

Nokia N-Gage Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Was die Ideen angeht, ein Mobiltelefon, auf dem etwas Fortgeschritteneres laufen könnte als Schlange war nicht halb so schlimm. Unglücklicherweise für Nokia ähnelte das N-Gage etwas, das Sie in einem mexikanischen Restaurant bestellt haben, und das war nicht einmal die Hälfte des Problems.

Das Gerät, das bekanntermaßen mit einem Taco verglichen wurde, war auch ein Ärgernis, sowohl als Telefon als auch als Gaming-Handheld. Das Tastenlayout war beschissen, der Bildschirm war größer als breit, der Lautsprecher und das Mikrofon waren schlecht positioniert, und am schlimmsten war, dass Sie jedes Mal, wenn Sie ein Spiel spielen wollten, die Rückseite entfernen und den Akku herausnehmen mussten.

Das iPhone war dies mit Sicherheit nicht.

4. SEGA MEGA-CD

Sega Mega-CD-Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Ob Sie es glauben oder nicht, es gab eine Zeit, in der Sega nichts falsch machen konnte. Sonic war der König der Maskottchen, der Mega Drive trat in den Arsch und die Spielhallen waren voll mit Killer-Sega-Spielen wie Space Harrier , Outrun und Goldene Axt . Dann kam die Mega-CD ...

Die Mega-CD war lächerlich teuer - vergessen Sie nicht, Sie konnten sie nicht verwenden, ohne vorher ein Mega-Laufwerk zu besitzen - es waren nicht genügend Spiele darauf, und die Spiele, die den Schnitt machten, waren größtenteils Müll. Die einzigen Menschen, die von der Maschine profitierten, waren die Jobbing-Schauspieler, die in all diesen schrecklichen Video-Zwischensequenzen mit voller Bewegung auftauchten.

Wohlgemerkt, es war die Heimat von Sonic CD und Snatcher Es war also nicht alles schlecht.

5. BARCODE BATTLER

Barcode Battler Konsole


Creative Commons

Der Barcode Battler war nicht großartig, oder? Der Battler wurde zu einer Zeit veröffentlicht, als der Game Boy der Spitzenreiter war. Er war ein Handheld, der alltägliche Barcodes in große Krieger verwandelte, die kämpfen würden. Das war zumindest die Idee, aber die Realität sah anders aus.

Diese großen Krieger wurden durch ein paar Ziffern auf dem Bildschirm dargestellt, was das Ganze genauso spannend machte wie das Scannen von Barcodes. Im Ernst, wenn Sie Barcodes scannen möchten, können Sie auch einen Job bei Tesco bekommen - zumindest werden Sie dafür bezahlt.

Andererseits, vielleicht, wenn sie es ein bisschen aufpeppen und als Telefon-App veröffentlichen, könnte es den wöchentlichen Shop ein bisschen interessanter machen ... Ist es ein Comeback?

6. GIZMONDO

Gizmondo-Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Bluetooth-Unterstützung, Textnachrichten, GPS, eine integrierte Kamera und Spielefunktionen - in vielerlei Hinsicht war der Gizmondo seiner Zeit voraus. Es könnte tatsächlich zu weit voraus gewesen sein, denn dies war ein klassischer Fall von Jack of all Trades, Meister von nichts.

Textnachrichten waren schwierig, das GPS war wild inkonsistent, die Videowiedergabe war abgehackt und der Akku war Müll. Vor allem aber waren die Spiele nicht so toll.

Und die Menge an Geld, die sie dafür verschwendet haben. Es wurde bei einer mit Stars besetzten Bash mit Busta Rhymes, Pharrell und Sting gestartet, dann kamen die Fernsehwerbung und sie eröffneten sogar einen speziellen Gizmondo-Laden in London.

7. APPLE PIPPIN

Apple Pippin Konsole


Evan-Amos Creative Commons

Selbst wenn Sie der leidenschaftlichste Android-Unterstützer sind und nicht davon träumen würden, etwas anderes als einen Windows-PC zu kaufen, müssen Sie zugeben, dass Apple weiß, wie man ein Produkt entwirft. Dies war jedoch in den 90er Jahren nicht der Fall, als das Unternehmen dieses Chaos produzierte.

Sie können ziemlich genau sagen, ob eine Konsole durch den Zustand ihres Controllers Mist wird, und die Bumerang-Form des Apple Pippin sah aus, als wäre sie von Crocodile Dundee entworfen worden. Es wurde schlecht vermarktet, von PlayStation und Saturn überschattet und war in typischer Apple-Manier auch lächerlich überteuert.

Sogar mit Heiligenschein und Schicksal Entwickler Bungie an Bord, der Apple Pippin war ein gewaltiger Flop.

8. ATARI JAGUAR

Atari Jaguar Controller


Atari

In den Tagen vor Flachbildfernsehern und Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen kümmerten sich die Spieler nicht um Bildraten und Auflösung, sondern waren absolut verrückt nach Bits. Sie hatten Ihre 8-Bit-, 16-Bit-, 32-Bit- und dann kam Atari mit der weltweit ersten 64-Bit-Konsole. Sicherlich konnte es nicht scheitern ... richtig? Falsch.

Weil es so schmerzhaft war, sich dafür zu entwickeln, wurden nur 67 Spiele jemals auf der Plattform veröffentlicht, und von dieser Menge waren nur eine Handvoll gut. Es hat auch nicht geholfen, dass die Hälfte der Spiele nicht so auffällig aussah wie das Zeug, das auf dem technisch minderwertigen Mega Drive und SNES herauskommt.

Und dann war da natürlich der Controller, der aussah wie etwas E.T. würde verwenden, um mit nach Hause zu telefonieren.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt