7 Filme, die Knockout-Szenen lieferten, die in einer einzigen Aufnahme gedreht wurden

Makellos.





Sylvester Stallone, Michael B. Jordan, Glaubensbekenntnis


Warner Bros.

Einige Filmszenen sind relativ einfach zu inszenieren und zu filmen. Andere erfordern immense Planung und Präzision - und nicht mehr als diese Sequenzen, die alle in einer einzigen ununterbrochenen Einstellung gedreht wurden.

Die lange Einstellung kann schwierig zu meistern sein, aber das Endergebnis kann, wenn es mit Sorgfalt behandelt wird, großartig sein, wie die folgenden sieben Filme zeigen.

Wir lieben es, wenn ein Plan zusammenkommt.

1. Glauben

Nachdem Sie diesen magnetischen Zwei-Runden-Boxkampf bei Ryan Coogler gesehen haben Felsig Spin-off, bei dem Michael B. Jordans Adonis Creed Leo Sporino (Gabe Rosado) zu Boden stößt, werden Sie sich fragen, warum nicht jeder andere Leinwandkampf in der Geschichte des Kinos mit dem Single-Take-Format behandelt wurde.

Die Kamera umkreist die beiden Männer, die in einen Kampf verwickelt sind, hin und her treiben, und das Ergebnis ist eine schwindelerregende, anstrengende, unerbittliche und klaustrophobische Darstellung, alles, was Sie sich beim Boxen vorstellen.

Mit dem sprechen New York Times Über seine Entscheidung, die Szene auf diese Weise festzuhalten, sagte Coogler: „Diese Szene repräsentiert die Beziehung zwischen Boxer und Trainer, die Beziehung zwischen den Eltern. Sie können mit jemandem arbeiten ... aber wenn die Glocke läutet, sind sie ganz alleine, also wollten wir dies in einer ununterbrochenen Einstellung drehen, um das darzustellen.

„Es hat viel Auswendiglernen, Choreografie und Körperbeherrschung gekostet. Und da diese Szene in einer ununterbrochenen Einstellung gedreht wurde, ähnelte sie einem Monolog in den Zeilen, die ein Schauspieler lernen muss.

'Michael musste verschiedene Schläge und verschiedene Schritte lernen, um sicherzustellen, dass er zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.'

zwei. Das Leuchten

Wenn Sie ein Kind auf einem Dreirad herumrennen sehen, sollten die Haare in Ihrem Nacken nicht aufstehen, sondern Stanley Kubricks Horror aus den 1980er Jahren, der auf Stephen Kings gleichnamigem Roman basiert , tut genau das und verwandelt einen ansonsten unschuldigen Moment in etwas wirklich ziemlich nerviges.

Die Kamera folgt dem fünfjährigen Danny Torrance (Danny Lloyd), der durch die Räume und Korridore des Overlook Hotels tritt. Die ikonische Szene ist anfangs völlig still, abgesehen von dem Geräusch seines Dreirads, das sich hektisch über den polierten Holzboden dreht und von Zeit zu Zeit von einem Teppich oder einem Teppichstück zerbrochen wird.

Nicht ein einziges Mal lenkt die Kamera den Blick von Dannys Rücken ab, was der Szene ein völlig neues Gefühl der Dringlichkeit verleiht, und während sich die Partitur einschleicht und von einem kaum vorhandenen Summen zu eindringlichen, schrillen Saiten wechselt, beunruhigt sie nur noch weiter.

Wir müssen Ihnen nicht sagen, worauf er letztendlich stößt.

3. Goodfellas

Jeder Filmliebhaber wird sofort wissen, was Sie meinen, wenn Sie die Worte 'Copa shot' aussprechen.

Dieser Satz ist wohl die kultigste One-Shot-Sequenz in der Geschichte des Kinos und bezieht sich auf den Moment in Goodfellas als der Gangster Henry Hill (Ray Liotta) seine Hand auf den Rücken von Lorraine Bracco (Karen Hill) legt und sie zusammen mit Ihnen, dem Publikum, durch die Hintertür in die Tiefen des New Yorker Copacabana-Nachtclubs führt.

Die beiden schlängeln sich durch das Gebäude und begrüßen Mitarbeiter und bekannte Gesichter, während sie sich in die Hektik der Küche begeben, bevor sie sich schließlich an einen Tisch setzen.

Es ist eine unglaublich flüssige, nahtlose Szene, daher kann es Sie überraschen zu hören, dass die Dreharbeiten nur einen halben Tag dauerten und nur acht Einstellungen erforderlich waren, um sie richtig zu machen.

'Ich denke, die ersten zwei Minuten dieser Aufnahme werden schrecklich', sagte der Steadicam-Betreiber Larry McConkey, der an dem Film gearbeitet hat Filmemacher-Magazin . 'Sie werden es auf keinen Fall jemals benutzen.' Sie werden es zur Hölle bringen.

Robert De Niro, Ray Liotta, Joe Pesci, Goodfellas 1990


Rex ShutterstockWarner Bros.

'Es gibt technische Probleme, wenn Sie versuchen, einen ungeschnittenen Schuss zu machen. Sie wollen das Weite und das Enge im selben Schuss, aber wie verbinden Sie die beiden? Warten Sie nur, während die Kamera einrollt? Das kannst du nicht machen.

„Wir mussten also im Wesentlichen einen Weg finden, um es in der Aufnahme zu bearbeiten. Deshalb haben wir Ereignisse innerhalb des Schusses strukturiert, die die Einschränkungen abdeckten, nicht schneiden zu können, um Tempo und Timing zu bestimmen. '

Diese 'Ereignisse' waren die vielen Interaktionen, die Henry mit den Menschen teilt, die er begrüßt und an denen er vorbeirutscht.

'Was ich nicht erwartet hatte und was ich erst später herausfand, war, dass all diese [Interaktionen] das Herz und die Seele des Schusses waren', fuhr er fort. „Weil Ray seinen Charakter in diese Momente einbezog, wurden diese Momente tatsächlich zu dem, worum es in der Einstellung ging, anstatt Tricks oder Kunstgegenstände zu sein.

'Es ist ziemlich bemerkenswert, wenn ich mir diese Aufnahme jetzt ansehe und sie sieht perfekt aus ... Steadicam war wirklich eine mächtige Art, eine Geschichte zu erzählen, und sie hatte Verdienst und Wert, der über eine technische Leistung hinausging.' Es schien bei Menschen und nicht nur bei Filmemachern Anklang zu finden. Das war eine Offenbarung für mich. '

Vier. Sühne

Christopher Nolan erhielt viel Lob für seine Darstellung von Dünkirchen in seinem gleichnamigen Spielfilm, aber vorher gab es Sühne, Joe Wrights Adaption von Ian McEwans Roman.

Der Film spielt sowohl vor, während als auch nach dem Zweiten Weltkrieg, wobei die destabilisierenden Auswirkungen des Konflikts für alle sichtbar sind, insbesondere die Familien und Liebenden, die auseinander gerissen wurden - und ohne ihn wäre es wirklich kein Film über den Zweiten Weltkrieg die Aufnahme von Dünkirchen.

Sie, der Betrachter, werden an den Strand gebracht, so ist der Realismus des Augenblicks, als die Kamera den Blick über die Masse der Männer wirft, die ohne Geist sitzen und auf etwas warten, irgendetwas. Pferde werden erschossen, der Himmel hat die Farbe herausgesaugt und die Luft ist mit Rauch erstickt. Mitunter ertönen Schüsse, während Soldaten dazu neigen, provisorische Feuer zu machen, um sich warm zu halten und die Zeit zu vertreiben. Es gibt wenig Freude zu finden.

Es ist eine beeindruckende Anzeige, bei der jedes kleine Detail in einer fünfminütigen Einzelaufnahme erfasst wird, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Aber so mächtig das Endergebnis auch ist, es sollte niemals so sein.

'Es wurde aus der Notwendigkeit heraus konzipiert', sagte Wright der Chicago Sun-Times . 'Wir hatten einen Tag mit den Extras und dann der kleinen Ausgabe der Flut, die hereinkam und das gesamte Set wegwusch' - ein Set bestehend aus 1.000 Extras und vielen Pferden und Fahrzeugen, ganz zu schweigen von all den anderen Trümmern, die Sie können siehe in der Aufnahme.

Wären die Umstände völlig anders gewesen, hätten wir einen ganz anders aussehenden Schuss erhalten können.

5. Kinder von Männern

Die Autoangriffsszene in Alfonso Cuaróns dystopischem Thriller Kinder von Männern ist Harrowing mit einem Kapital H.

Theo, Julian, Miriam, Luke und Kee hüpfen die Straße entlang, zu beiden Seiten vom Wald umgeben, und für einen Moment sind die Dinge relativ normal. Sogar friedlich. Aber dann wird eine Überraschungsklage gegen die Revolutionäre erhoben und ihre Welt wird erneut in Unordnung katapultiert.

Es ist brutal, unversöhnlich, und die einzige Einstellung hält Sie im Moment fest bei ihnen, eingepfercht von allen Seiten, unfähig, dem Ansturm zu entkommen.

Vortrag auf der San Diego Comic Con im Jahr 2013 ( über Gizmodo ) Sprach Cuarón über die Komplexität des Filmens einer einzelnen, kontinuierlichen Aufnahme und die Dinge, die schief gehen können (und in diesem speziellen Fall sehr, sehr richtig).

Menschen, Menschen, Spaß, Passagier, Unterhaltung, Lächeln,


Schnappschüsse

'Wir hatten 12 Tage Zeit, um die Autoangriffsszene zu machen', sagte er.

Nach 10 Tagen haben wir es immer noch inszeniert. Nach 12 Tagen würden wir den Standort verlieren. Tag 11 kam und es gab Unfälle, und wir konnten nur 2 Takes pro Tag machen. Am letzten Tag wussten wir, dass wir am nächsten Tag den Standort verlieren würden. Am Morgen war es großartig, aber ein Bediener fiel hin, so dass wir nur noch einen Schuss hatten.

„Wir haben die letzte Einstellung gedreht, alles läuft großartig, aber dann läuft versehentlich Blut auf die Linse. Ich schrie 'Cut', aber es gab eine Explosion und niemand hörte mich, also schossen sie weiter. Dann, später, wurde mir klar, dass das Blutspritzen das Wunder war. '

6. Der Beschützer (Tom-Yum-Goong)

Nachdem er den ganzen Weg von seiner Heimatstadt Bangkok nach Sydney, Australien, gereist ist, macht sich der Held dieser Geschichte, Kham (Tony Jaa), auf den Weg zu Tom Yum Goong Otob, einem exotischen Fleischrestaurant, wo es nicht lange dauert feststecken in.

Der Mann ist auf einer Mission, um Por-Yai und Baby Korn zu retten, zwei Elefanten, mit denen er im Dschungel zu Hause aufgewachsen ist und die ihm von der schändlichen Madame Rose und ihrer Kohorte von Niemandsbrunnen gestohlen wurden.

Er stürmt in den VIP-Bereich des Restaurants, wo eine riesige Wendeltreppe und eine Reihe von Gangstern, die darauf vorbereitet sind, ihn auszulöschen, vor ihm stehen, und er erhebt sich zu dieser Gelegenheit. Die glorreiche vierminütige Kampfszene folgt Kham, während er jeden einzelnen Herausforderer trifft, die Ebenen des Restaurants hinaufsteigt, um jeden neuen Boss anzugreifen und alle auszuschalten, die es wagen, mit ihm zusammenzustoßen.

Zum größten Teil bleibt die Kamera bei ihm, aber gelegentlich springt sie in den Gegenverkehr und nutzt das Überraschungselement, wie es Kham auch erlebt hätte, bevor er wieder zu ihm wechselt.

Es ist hektisch, unerbittlich und man kann unsere Augen nicht davon abwenden.

7. Hanna

Es dauert nicht lange, bis Sie herausfinden, dass Erik Heller (Eric Bana) verfolgt wird. Der Ex-CIA-Mitarbeiter blickt auf Schritt und Tritt über seine Schulter, bevor die Kamera kurz über einen geeigneten Mann streift, der einen dahinter versteckten Ohrhörer trägt eine Säule. Das Spiel ist offiziell eröffnet.

Was diese einmalige Aufnahme außerordentlich gut macht, ist das Gefühl, dass das Motiv jederzeit überwacht wird, unter dem Blick der Kamera festgehalten wird, und dieses Spannungsgefühl wird verstärkt, wenn es Erik den ganzen Weg die Rolltreppe hinunter treibt die U-Bahn - und wann passieren in U-Bahnen jemals gute Dinge, oder?

Als der 'Bahnhof Rumble' der Chemical Brothers eintritt, wird Erik von den Agenten von allen Seiten eingekesselt, und es gibt nur eines: Schlägerei.

Es ist eine Szene, die von Anfang an voller Spannung ist und sich durch diese lange, einmalige Einstellung verzehnfacht hat, und wir können nicht genug bekommen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt