Die 100 haben im Finale der dritten Staffel eine große Wendung genommen - aber waren die Fans zufrieden?

Spoiler natürlich..





Elizabeth Taylor als Clarke in der 100 Staffel 3


Das CW

's Finale der dritten Staffel

Die 100 lieferte eine große Wendung für das Finale der dritten Staffel von The CW und brachte einen Charakter von den Toten zurück.

In der Folge, die am Donnerstag (19. Mai) ausgestrahlt wurde, geht Clarke (Eliza Taylor) in die Stadt des Lichts, wo sie auf einige bekannte Gesichter trifft.

Und eine davon ist Lexa (Alycia Debnam-Carey) - die früher in der Saison getötet wurde, aber in der Stadt des Lichts in Aktion treten und Clarke vor ALIEs Schlägern retten kann, wodurch wir ein 'Clexa'-Wiedersehen haben - wenn auch kurz.

Alycia Debnam-Carey als Lexa in der 100 Staffel 3


Das CW

Clarke geht dann zu ALIE und ihrem Schöpfer und drückt schließlich den Kill-Schalter, obwohl die KI sie fast mit einer schrecklichen Geschichte abschreckt.

Die Fans waren jedoch bei Lexas Rückkehr gespalten, insbesondere nach der Kontroverse um ihren ursprünglichen Tod:

Obwohl sich viele nur über ein Clexa-Wiedersehen freuten:

Die 100 wird auf The CW in den USA und auf E4 in Großbritannien ausgestrahlt.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | jf-se.pt